Reiserecht
Reiserecht

Streitigkeiten rund um eine Reise, gleich ob privat oder geschäftlich, sind schnell entstanden. Ihre Lösung wird für den betroffenen Reisenden durch eine Vielzahl von Regelwerken erschwert, die teils im Bürgerlichen Gesetzbuch, teils im Europarecht und teils wiederum nur in internationalen Abkommen zu finden sind. Aus der Vielzahl an Vorschriften ergeben sich wiederum verschiedenste Fristen, deren Unkenntnis oder Missachtung einen ggf. sicheren Anspruch bereits unwiderruflich zunichte machen können.

Im Bereich des Reisevertragsrechts bzw. der Reisevermittlung durch zahllose Buchungsportale im Internet einerseits und andererseits einem globalisierten Markt mit Anbietern aus verschiedensten Ländern ist es für Reisende bereits schwierig, den richtigen Anspruchsgegner zu identifizieren. Bei Gepäckverlust etwa gilt es internationale Sonderbestimmungen zu beachten. Und bei Reisemängeln wiederum stellt eine gerichtsfeste Beweisführung die größte Hürde dar.

Wir haben bereits seit mehreren Jahren einen Tätigkeitsschwerpunkt im Reiserecht aufgebaut und bieten Ihnen eine kompetente und lösungsorientierte Beratung, die vor allem stets die Verhältnismäßigkeit von Kosten und Nutzen im Blick behält.

Unser Tätigkeitsfeld im Reiserecht umfasst:

  • Reisevertragsrecht (Minderungs- und Schadenersatzansprüche wegen Reisemängeln)
  • Ansprüche aus mangelhafter Reisevermittlung
  • Flugausfall- und Flugverspätungsansprüche (insb. nach VO (EG) 261/2004)
  • Ansprüche wegen Gepäckverlust, -verspätung und -beschädigung
  • sonstige Passagierrechte

Wir helfen Ihnen gerne dabei, Ihren Fall rechtlich einzuordnen, Ihre Ansprüche zu prüfen und vor allem auf die Einhaltung der zahlreichen Ausschlussfristen zu achten. Rufen Sie uns an:  0221 / 800 695 0